easy-soft GmbH Dresden

Wichtige Information:

OctoWare®TN unterstützt bereits ab Version 11.12.2 den Empfang und die Verarbeitung von DEMIS-Labormeldungen für Krankheitserreger gemäß § 7 Abs. 1 Satz 1 IfSG für die vom RKI spezifizierten 66 Meldetatbestände. Weitere Information finden Sie unter Aktuelles.

Aktuelle Meldungen

10.12.2021


OctoWare®TN-Update 11.12.02 – Beschleunigung der COVID-19-Fallbearbeitung – Unterstützung von SurvNet 0.9.36

Das Software-Update für OctoWare®TN auf Version 11.12.02 ist ab sofort verfügbar.

Das Update 11.12.02 beinhaltet im Bereich Infektionsschutz/COVID-19 eine Vielzahl von Neuerungen und Änderungen. Inhaltlich orientiert sich das aktuelle OctoWare®TN-Update an den Vorgaben des RKI für die SurvNet-Version 0.9.36.2.

Leistungsmerkmale des aktuellen OctoWare®TN-Updates sind:

Maßnahmen zur Beschleunigung der Meldungsverarbeitung, Fallerfassung und des Datenexports:

  • Erweiterung der Liste der LOINC-Codes auf der Grundlage der Vorgaben des RKI im Rahmen der SurvNet-Version 0.9.36 zur automatisierten Erkennung und Verarbeitung von SARS-CoV-2-Varianten aus einer DEMIS-Labormeldung
  • Verbesserte Erkennung von Virusvarianten im Meldungstext bei nicht standardkonformen Labormeldungen zur automatisierten Weiterverarbeitung
  • Filtermöglichkeit auf die (200) jüngsten, nicht bereits in Bearbeitung befindlichen neuen DEMIS-Meldungen
  • Filtermöglichkeit auf die (200) jüngsten, nicht bereits in Bearbeitung befindlichen neuen ePortal-Antigen- und PCR-Schnelltestmeldungen
  • Filterung auf aktuell nicht in Bearbeitung befindlicher DEMIS-Meldungen
  • Beschleunigung des Datenexports der Infektionsmeldungen für die Übermittlung zum Landesamt
  • Beschleunigung der Suche und Sortierung von noch unbearbeiteten DEMIS-Meldungen
  • Erweiterte Suchunterstützung in noch unbearbeiteten DEMIS-Meldungen (Virusvariante, Verfahren, …) zur priorisierten Bearbeitung

Weiterleitung von COVID-19-Meldungen an das zuständige Gesundheitsamt (in Sachsen):

  • Die Möglichkeit zur Weiterleitung von falsch zugestellten COVID-19-DEMIS, -Antigenschnelltest oder PCR-Schnelltestmeldungen an das gemäß § 9 Abs. 4 zuständige Gesundheitsamt wurde ergänzt um ein Eingabefeld zur Beschreitung des Weiterleitungsgrundes sowie um das Datum der Weiterleitung.

Dokumentation von Impfungen:

  • Impfungen zu allen impfpräventablen Erkrankungen werden detailliert mit Datum und Impfstoff erfasst.
  • Automatische Kennzeichnung von geboosterten Personen (Marker)
  • Automatische Kennzeichnung von vollständig geimpften/genesenen Personen (Marker)

Reinfektion:

  • Detaillierte Erfassung der Reinfektion (Dokumentation der Zusammenhänge zwischen aktueller und vorausgehender SARS-CoV-2-Infektion bzw. zu den entsprechenden Labornachweisen)

Koinfektion (INV/CVD):

  • Erfassung von Koinfektionen von Influenza- und COVID-19

Bezeichnungsänderungen des Parameters Virus-Variante (Mutation):

bisherneu
B.1.1.7- 501Y.V1B.1.1.7- 501Y.V1(Alpha)
B.1.351- 501Y.V2B.1.351- 501Y.V2(Beta)
B.1.1.28.1-P.1- 501Y.V3B.1.1.28.1-P.1- 501Y.V3(Gamma)
B.1.617.2B.1.617.2(Delta)

Überarbeitung des Formulars Infektionsfälle:

  • Vollständige Darstellung aller Kontaktdaten der infizierten/erkrankten Person
  • Übersichtlichere Darstellung der verschiedenen Meldungsarten (Verdacht, Erkrankung, Erregernachweis, Hospitalisierung, Tod) mit Ereignis(art) und Datum
  • Übersichtlichere Darstellung der Übermittlungshistorie eines Infektionsfalles

Darüber hinaus wurde eine Vielzahl von Kundenanfragen zur Unterstützung der kommunalen GBE durch Bereitstellung von spezifischen, z. T. zeitgesteuert ausführbaren Datenexporten sowie von konfektionierten Reports, z. B. zur Auswertung von Impfdurchbrüchen und damit im Zusammenhang stehender Fragen wie „stationäre Behandlung“, „intensivmedizinische Behandlung“ sowie „Todesfälle“, bearbeitet.

Wichtige Information:

Die OctoWare®TN-Version 11.12.02 unterstützt bereits jetzt den Empfang und die Verarbeitung von DEMIS-Labormeldungen für Krankheitserreger gemäß § 7 Abs. 1 Satz 1 IfSG für die vom RKI spezifizierten 66 Meldetatbestände (entsprechend DEMIS Profile Package 1.21.0 vom 10.12.2021, siehe auch Dokumentation auf Simplifier.net).

Hinweise:

Die easy-soft-Hotline (Tel.: 0351 2550655;
E-Mail: hotmail@easy-soft.de) steht Ihnen für weiterführende Auskünfte gern zur Verfügung und stellt Ihnen auf Anfrage das Update bereit.

Zum Download melden Sie sich bitte mit Ihrer Benutzerkennung am easy-soft-Kundenbereich an. Dort finden Sie auch weitere Hinweise zu den Neuerungen und Änderungen (Update-Info).

_
_
Kontakt
schließen

Rufen Sie unser Support-Team an unter:

+49 351 25506-55

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen als oder nutzen Sie hierfür unser .

Fernwartung
schließen

Lassen Sie uns gemeinsam in die Anwendung schauen.

Direkt zum

Übersicht: Programme für

_